In der vergangenen Woche gab´s von mir ein paar Ideen für ein gelungenes Glamour-Make-up für die Weihnachtstage. Jetzt geht´s auch für die Haare rund. Oder soll die Haarpracht einfach unbeachtet von der Kopfhaut hängen? Sicherlich nicht! Damit sich zum Glamour-Make-up auch ein Glamour Haarstyling gesellt, habe ich ein paar Trendfrisuren mit Celebrity-Faktor zusammengestellt.

Mini-swirlyqueueLässig gedreht

Wichtig hierbei: Es muss nicht erst geföhnt, gekämmt oder geglättet werden. Das Stichwort: Undone! Lasst Eure Haare nach dem Waschen ruhig antrocknen und gebt ihnen mit dem Föhnen über Kopf den letzten Schliff. Danach einfach mit den Händen „durchbürsten“, dann alle Haare auf eine Seite legen und am Hinterkopf Klammern befestigen. Wenn alles sitzt, eine lockere Schnecke über die Klammern legen und ebenfalls befestigen. Wer ein Pony oder kürzere Seiten hat, sollte auch dort mit Klammern arbeiten, damit die Frisur nicht auseinanderfällt. Das war mit „undone“ nämlich sicherlich nicht gemeint. Das auf dem Bild gezeigte Make up für die Augenpartie finden Sie hier.

Der absolute Trend: Faux Bob

Wer sich mal auf all den Galas und Award-Shows umschaut, der wird schnell einen Haar-Trend ausmachen können: Den Faux Bob; aus dem Französischen für „falscher Bob“. Und das trifft den Nagel auf den Kopf, denn der Faux Bob tarnt sich zwar als ziemlich echter Bob, ist aber gar keiner. Das Styling eignet sich somit für alle, die schulterlanges oder noch längeres Haar haben und gerne mal eine Bobfrisur ausprobieren wollen. Dafür die Haare mit Lockenwicklern oder einer Rundbürste in große Locken verwandeln, ein wenig antoupieren und die Haare dann ungefähr ab Höhe des Kinns nach innen einschlagen. Zugegeben: das Ganze erfordert ein wenig Training, aber wer den Schwung einmal raus hat und die Frisur ordentlich mit Klammern fixiert, kann einen wunderbar neuen Look zaubern!

Sweetart-black-copyWieder in: Toupieren, toupieren, toupieren

Die meisten von uns geben ihren Haaren auch im Alltag ein kleines bisschen mehr Volumen durch Toupieren. So ein Löwenkopf ist schon was Feines! Richtig löwig wird´s aber erst, wenn man dem Touierkamm freie Fahrt lässt: Dazu einfach Mousse ins feuchte Haar einarbeiten und das Haar mit einer Paddle Brush trocken föhnen. Immer schön vom Kopf weg, damit Volumen entsteht. Danach das Haar abteilen, mit Haarspray besprühen und stark toupieren. Das Deckhaar sollte danach vorsichtig glatt gekämmt und dann noch mal mit Haarspray fixiert werden. Hält bombenfest. Und sieht auch garantiert bombig aus! Das 3-D Make up auf dem Bild finden Sie hier.

Viel Spaß beim Ausprobieren.

Ihre Heike Ackermann

P.S.: Und falls es mal einen Styling-Notfall geben sollte: Mit unseren neuen Hair-Styling-Angeboten glätten wir die Wogen wieder! Oder machen´s noch lockiger…

Fotos: Face Lace