Hotline 06131 / 250 209 5

Manche von uns werden nur ab und an von einem überrascht, andere haben de facto permanent mit ihnen zu kämpfen. Die Rede ist von Pickeln. Unreine Haut nervt einfach nur. Man fühlt sich unwohl und möchte kaum ungeschminkt rausgehen – wobei diese Option Männern auch noch verwehrt wird. Deswegen wollen wir heute die Frage klären: Was hilft gegen Pickel? Wir empfehlen Produkte zur Hautpflege bei Akne und geben Tipps für die optimale Aknebehandlung in Mainz.

Hautunreinheiten, Mitesser und Akne – Wie entstehen Pickel?

Pickel entstehen immer dann, wenn die Talgdrüsen der Haut zu viel Sebum produzieren. Hinzu kommt eine Verhornungsstörung. Das bedeutet, die Haut produziert nicht nur zu viel Talg, er kann auch nicht richtig aus den Poren abfließen und löst Verstopfungen aus. Bakterien fühlen sich geradezu magisch angezogen – und wo Bakterien wachsen und wuchern, da wachsen auch Pickel. Dick und gelb oder rot und entzündet, manchmal können Pickel richtig schmerzhaft werden. Auch in Form von Akne können Pickel und Entzündungen an der Haut auftreten. Hier hilft der Hautarzt, die Haut wieder zu klären. Akne und unreine Haut sind oft eine Nebenerscheinung der Pubertät, da sie durch Hormone ausgelöst werden. Doch Akne, auch hormonell bedingte, kann jederzeit auftreten, auch im Erwachsenenalter. Damit die unreine Haut nicht zum dauerhaften Problem wird, fragen wir uns nun: Was hilft gegen Pickel?

Was hilft gegen Pickel? Das sollte vermieden werden, um unreine Haut loszuwerden:

l

• Alkohol und Zucker – beide wirken entzündungsfördernd und verschlimmern so unreine Haut.

• Milchprodukte – Milch, Joghurt, Käse und Co. sind bekannt dafür, Akne auszulösen. Das liegt daran, dass diese Lebensmittel sehr viele Hormone enthalten, die die Produktion von Talg in der Haut noch erhöhen. In einer italienischen Studie zeigte sich, dass Erwachsene, die regelmäßig Milchprodukte zu sich nehmen, ein 78 Prozent höheres Akne-Risiko haben.

• Nikotin verringert die Durchblutung des Hautgewebes. Das Risiko für Hautprobleme steigt dadurch natürlich.

• Ist die Akne hormonbedingt, kann die passende Antibabypille Abhilfe leisten. Der Arzt oder die Ärztin hilft beim Finden des richtigen Präparats.

• Stress oder ein schwächelndes Immunsystem lassen das Risiko, Pickel zu bekommen, deutlich in die Höhe schnellen.

Falsche Hautpflege, die so genannte komedogene Inhaltsstoffe enthält, kann Akne und unreine Haut fördern. Stattdessen sollte auf gründliche Reinigung und antibakterielle und entzündungshemmende Pflege, z. B. mit Aloe Vera, Kamille oder Niacinamide geachtet werden.

• Finger weg vom Gesicht. Das Gesicht besser nicht einfach so anfassen. Denn an den Fingern sind immer irgendwelche Bakterien, die dann auf der Haut verteilt werden. No Go!

• Umwelteinflüsse, z. B. Staub, Luftverschmutzung, Rauch etc. sind vielmals für Hautprobleme verantwortlich.

• Dass Schokolade Pickel verursacht, stimmt zwar so nicht, da Zucker allerdings entzündungsfördernd wirkt, können zuckerhaltige Lebensmittel wie Schokolade bei bestehender Akne zur Verschlimmerung des Problems beitragen.

Was hilft gegen Pickel? Auf keinen Fall ausdrücken!

Sind die Pickel einmal da, müssen wir sie irgendwie in den Griff bekommen. Die oberste Regel heißt dabei immer: Finger weg vom Ausdrücken. Lieber die Kosmetikerin einmal im Monat die Haut Ausreinigen lassen! Es mag zwar verlockend sein und sich gut anfühlen. Das Problem kann dabei aber noch verschlimmert werden. Denn Bakterien gelangen in den geöffneten Pickel noch leichter hinein. Meistens schon von den Fingern, die wir beim Ausdrücken benutzen. Und eine üble Entzündung ist noch unangenehmer und langwieriger als der kleine Pickel, den wir anfangs beseitigen wollten.

MED BEAUTY SWISS – GLY CLEAN EXPRESS STICK

SOS Lösungen zur ersten Hilfe gegen Pickel

Aber was hilft gegen Pickel, wenn nicht Ausdrücken? Kurzfristig, als SOS-Hilfe quasi, hilft ein Pickelstift oder Patch. Unser Tipp speziell gegen unreine Haut: Der Med Beauty Swiss Gly Clean Express Stick. Der kleine Roll-on wird zwei Mal täglich auf den Pickel aufgetragen. Mit einem potenten Mix aus Zink und Fruchtsäuren wird der Pickel so schnell wie möglich in die Knie gezwungen.

Fruchtsäuren gegen Hautunreinheiten – Was hilft gegen Pickel?

A propos Fruchtsäuren. Sauer macht lustig. Das gilt auch für die Haut. Deswegen haben Fruchtsäuren sich in den letzten Jahrzehnten in der Akne Hautpflege immer wieder bewährt. Durch ihre hauterneuernde und leicht schälende Wirkung sind sie sanfter und gleichzeitig effektiver als ein gewöhnliches Peeling und beseitigen Unreinheiten, indem sie neue Haut entstehen lassen und die alten Zellen oben schneller abtragen. Die Verhornungen an der Hautoberfläche, die den Talg am abfließen hindern und verstopfte Poren verursachen, werden mit Fruchtsäure Hautpflege sanft gelöst. In der Gly Clean Serie von Med Beauty Swiss gibt es gleich zwei effektive Fruchtsäure Gels für unreine Haut:

MED BEAUTY SWISS – GLY CLEAN GEL

· das Med Beauty Swiss Gly Clean Gel – es enthält eine niedrige Konzentration von Fruchtsäuren (5%) und ist damit perfekt für Einsteiger. So gewöhnt sich die Haut schonend nach und nach an Fruchtsäure. Die Verträglichkeit kann so sehr gut eingeschätzt werden.

· das Med Beauty Swiss Gly Clean Gel Plus – hier liegt eine höhere Konzentration der Fruchtsäuren vor (10%). Das Gly Clean Gel Plus sollte erst verwendet werden, wenn die Haut das Gly Clean Gel gut vertragen hat. Haut, die zu stärkere Akne neigt, kann mit diesem starken Fruchtsäure Produkt sehr gut behandelt werden.

Makeup Tipps für unreine Haut – Was hilft gegen Pickel?

Ein fett- und ölhaltiges Makeup sollte besser im Schrank liegen bleiben. Denn es kann unreine Haut fördern. Stattdessen ist eine antibakterielle Makeup Grundlage gefragt. Besser als eine Foundation ist eine getönte Tagescreme oder eine BB Cream. Speziell für unreine Haut gibt es von Med Beauty Swiss die Gly Clean BB Cream. Sie deckt die unreine Haut ab und wirkt gleichzeitig gegen sie, anstatt sie zu fördern. Für punktuelles Kaschieren gibt es den Abdeckstift

MED BEAUTY SWISS – GLY CLEAN COVER NATURAL

Med Beauty Swiss Gly Clean Cover.

Hautpflege Tipps für unreine Haut

Die richtige Gesichtsreinigung ist bei jeder Hautpflege Routine wichtig. Doch bei unreiner Haut spielt sie eine besondere Rolle. Morgens und abends wird mit einer milden Gesichtsreinigung wie dem Med Beauty Swiss Gly Clean Cleanser die Haut gereinigt. Seifenfreie, pH-neutrale oder leicht sauer formulierte Reinigungsprodukte sind ideal, da sie die Haut nicht austrocknen. Das würde es Aknebakterien noch leichter machen, die Haut anzugreifen. Seife hat deswegen in der Gesichtsreinigung nichts verloren. Sie ist höchst basisch und zerstört alle natürlichen Hautfette und ruiniert den Säureschutzmantel, der vor Bakterien und Feuchtigkeitsverlust schützt. Was hilft gegen Pickel? Seife gehört auf jeden Fall nicht dazu.

Bei Unreinheiten empfehlen wir die Akne Behandlung mit Hydrafacial. Die hochwirksame Methode reinigt die Haut porentief und hilft gegen Unreinheiten und Akne. Mehr Infos zum Hydrafacial im Day Spa Mainz gibt es hier.