Mal ehrlich: Ausreinigen ist nicht die schönste aller Gesichtsbehandlungs-Methoden. Aber: Sie ist eine der effektivsten! Denn über die Wochen und Monate lagert sich in der Haut vieles ab, was man mit einer normalen äußerlichen Reinigung nicht entfernen kann. Während sich überschüssiger Talk, Make-up-Reste oder Fett gut mit einer Reinigungsmilch bekämpfen lassen, sitzen in der Haut aber auch andere fiese Miesmacher, die zu unschönen Unebenheiten, Rötungen oder Pickeln führen können.

iStock_000004005151Small

Ausreinigung sorgt für ein frisches Hautbild

Umso wichtiger sind eine auf den Hauttyp abgestimmte Pflege und eine regelmäßige Ausreinigung. Dabei wird die Haut je nach Typ, Pflegezustand und Erscheinungsbild unterschiedlich vorbereitet. Zuerst wird die Haut natürlich gereinigt und von äußerlichen Ablagerungen befreit. Danach ist es wichtig, die Poren zu öffnen. Das kann mit einer porenöffnenden Maske geschehen oder auch mit warmem Wasserdampf, der über einige Minuten auf der Haut wirken kann. Möglich ist auch eine Dermabrasion, bei der – ähnlich wie bei einem Peeling – die oberste Hautschicht minimal abgetragen wird. Das öffnet nicht nur die darunterliegenden Poren, sondern sorgt auch für ein frisches und ebenmäßiges Hautbild.

Ist die Haut vorbereitet, geht es an die Arbeit. Die verunreinigten Poren werden dabei von Mitessern oder kleinen Milien befreit. Das geschieht bei erfahrenen Kosmetikerinnen meist mit den Fingern, über die ein Kosmetiktuch gelegt wird. Je nach Hautzustand können auch kleine Nadeln helfen, verschlossene Poren oder Mikroverkalkungen zu öffnen. So kann der Talg austreten. Ohne Entzündungen! Dafür mit einem erfrischten Hautbild, das sich in den Tagen nach der Behandlung weiter positiv entfaltet.

Und danach? Ein bisschen Röte lohnt sich!

Klar ist aber auch: Nach einer Ausreinigung sieht man an den behandelten Stellen Rötungen, die sich wegen des Ausdrückens nicht vermeiden lassen. Aber: Nach kurzer Zeit sind die Rötungen verschwunden! Für den Nachhauseweg kann die Behandlung auch wunderbar mit ein wenig Make-up kaschiert werden.

Nach der Ausreinigung wird die Haut mit ausgesuchten Pflegesubstanzen behandelt, die in die tieferen Hautschichten eindringen und die Haut beruhigen. Zum Abschluss hilft eine wohltuende Maske der Haut, sich selbst zu heilen. Im Day Spa in Mainz orientieren wir uns dabei nach Ihrem Hauttyp, um ein bestmögliches und harmonisierendes Ergebnis zu erzielen. Eine Ausreinigung sollte je nach Hautzustand und -typ alle paar Wochen wiederholt werden. Das verringert die Unreinheiten und sorgt für ein kontinuierlich gutes Hautbild.

In unserem Kosmetikstudio in Mainz finden Sie zu diesem Thema folgende Anwendungen:

Minibehandlung 

Eine kurze Stresspause für zwischendurch. Auf eine effektive Gesichtsreinigung folgt ein Peeling. Eine entspannende Massage rundet die Kosmetik-Behandlung ab.

30 min.     € 31,-

Tiefenreinigungsbehandlung

Nach einem Gesichtspeeling werden Hautunreinheiten sanft entfernt. Gleichzeitig bringt eine ausgleichende, auf die Haut abgestimmte Gesichtsmaske die Haut wieder in Balance. Die Kosmetik-Behandlung enthält auch das korrigieren der Augenbrauen und ein kleines Make-up.

60 min.     € 50,- 

Gesichtsbehandlung für Ihn

Tiefenreinigungsbehandlung

Mit einem Peeling wird die Haut optimal auf die Intensivreinigung vorbereitet. Eine Pflegemaske bildet den erfrischenden Abschluss dieser Kosmetik-Behandlung für den Mann. Augenbrauen korrigieren inklusive.

60 min.     € 49,-

Ihre Heike Ackermann