shutterstock_149847542

Ja, ich will. Das sagen bald wieder ganz viele Liebespaare. Die Hochzeitssaison geht wieder los. Die Hochzeitsmessen sind schon seit Januar und verraten uns die ersten angesagten Hochzeitstrends 2015. Die Hochzeit ist der wichtigste Tag im Leben und da will man schließlich perfekt aussehen und alles richtig machen. Welche neuen Hochzeitstrends 2015 gilt es bei der Hochzeitsplanung zu beachten? Lasst euch inspirieren.

Be yourself and Do it yourself – Auf Individualität setzen

Ihr habt euch entschieden, ja zu sagen? Dann sagt auch ja zu den Hochzeitstrends 2015, die euch tolle Ideen für eure Planung liefern. Beginnen wir mit dem ersten Trend der Individualität und Persönlichkeit. Denn genauso individuell wie das Hochzeitspaar ist, so soll auch die Hochzeit ablaufen und gestaltet sein. Im besten Fall wollen wir ja nur einmal heiraten und daher sollte die Hochzeit einzigartig sein.

Die individuelle Personality kann sich gut in den Einladungskarten, in der Deko, im Essen, in der Location, in den Gastgeschenken, in der Kleidung oder oder oder wiederspiegeln. Das ist einer der wichtigsten Hochzeitstrends 2015. Eine Freundin von mir hat sich zum Beispiel für ihre freie Trauung eine besondere Geste überlegt, wie sie Familie und Freunden in die Zeremonie miteinbeziehen kann (nochmal Lob an dieser Stelle für die Kreativität ;-)). Sie wünschte sich den Segen von allen, in dem jeder eine Perle, einen Anhänger oder etwas in der Art zum Auffädeln mitbrachte. Jedes Mitbringsel sozusagen wurde dann eingesammelt und vor den Augen des Brautpaares auf eine Schnur aufgezogen. Das Ganze ergab eine einzigartige lange Kette, die die beiden für immer an ihren schönsten Tag des Lebens erinnerte. Der freie Theologe moderierte das Ritual mit, erklärte noch mal die Bedeutung dessen und machte so die Trauung einzigartig und lebendig. Dieser Trend zur Einzigartigkeit hat sich bereits 2014 abgezeichnet und verstärkt sich jetzt noch mehr. Was euch oder eure Hochzeit so unverwechselbar macht, müsst ihr entscheiden. Das hängt von euren Vorlieben, Eigenschaften, Interessen und eurem Style ab. Überlegt euch, was euch auszeichnet und kennzeichnet und wie man damit spielen kann. Zeigt, wer ihr seid und was ihr könnt. Zum Beispiel jemand, der gerne Motorrad oder Moped fährt, kann so vor der Trauung vorfahren oder damit zur Location brausen. Ein Shooting damit bietet sich an. Ähnliches gilt für Pferdeliebhaber, wobei dann die Hochzeit natürlich zugleich einen romantischen Touch bekommt.

Ein Traum in blau – Trendfarbe Aquamarin

Eine neue Modefarbe unter den Hochzeitstrends 2015 dürfen wir willkommen heißen: Aquamarin! Weiß war gestern. Heute sind bunte Brautkleider oder Farbakzente in der Kleidung immer mehr gefragt. Und auch sonst darf es um einen herum am schönsten Tag des Jahres blau-türkis sein. Der aquamarine Blauton ist ganz dezent, dass er nicht aufdringlich wirkt. Zum Sommer passt er optimal, da er an Sommer, Sonne und Strand erinnert. Die Farbe ist leicht kombinierbar und peppt eine klassisch weiße Hochzeit auf. Bänder, Schleifchen, Hussen, Kerzen – tobt euch aus. Wenn euch aquamarin nicht zusagt, ihr aber lieber Flieder, Gelb oder sonst was mögt, kein Problem. Das ist 2015 immer noch trendy. Treibt es allerdings nicht zu bunt und bleibt bei einer Farbskala.

Die Braut, die sich traut – neue Brautmodetrends

Das Kleid der Braut muss einfach perfekt sein. Da gibt es kein Wenn und kein Aber. Ich finde, um das Richtige zu finden, sollte man sich die Zeit nehmen. Und es genießen. Das Brautkleid-Shopping sollte eines der ersten Dinge sein, die im Vorfeld stattfinden. Und es macht so Spaß, mehrere Termine auszumachen. An alle, die die Brautkleid-Prozedur noch nicht kennen: Ihr braucht starke Nerven, gute Shoppingbegleiter und eine Packung Taschentücher. Ihr müsst unbedingt daran denken, dass viele Läden extra Termine vergeben. Man kann also nicht einfach so in jeden Laden reinspazieren und fertig. Neeein, leider nicht. Selbst wenn ihr dann ein Kleid gefunden habt, wird es meistens bis kurz vor der Hochzeit fertig genäht. Ein bis zwei Wochen vor dem Termin wird es erst abgeholt. Dann wäre Gewicht halten ganz gut. Einfacher ist es eventuell mit einem Kleid aus dem Online Handel. Hier sollte man beachten, dass es erst zu Hause anprobiert werden kann. Deshalb die Zeit einrechnen, die es braucht, um es eventuell umzutauschen. Vorsicht bei Anbietern aus dem Ausland, die haben andere Konditionen und Lieferzeiten! Und noch ein Tipp: Nicht vergessen, auch sexy Unterwäsche (finanziell und zeitlich) einzuplanen, die perfekt auf das Kleid abgestimmt ist und wie eine zweite Haut passt.

Spitze ist spitze

shutterstock_217159747

Das Brautkleid sollte alles aus einer Frau rausholen. Sie soll schließlich die Schönste sein! Daher zählt vor allem der Schnitt. Sollte euch ein trendiger Schnitt nicht stehen, lasst doch besser die Finger davon. Unter den Hochzeitstrends 2015 dominieren vor allem die beiden gegensätzlichen Schnitte A-Linie und Princessformen. Wenn ihr der klassische Typ seid und auf Eleganz steht, dürft ihr euch für A entscheiden. Wer es romantischer und pompöser mag, wählt laute Princess-Kleider. Auch Vintage ist dieses Jahr noch erlaubt. Was das Material betrifft, ist Spitze ganz weit vorne, schon seit längerem. Spitze ist im Trend und sorgt für die angesagte Romantik. Es macht weiblich und sexy und kann perfekt Problemzonen verdecken. Es kann auch im Schleier, in Handschuhen, Schuhen oder in anderen Accessoires zur Geltung kommen. Der Schleier ist übrigens auch 2015 Pflicht, egal in welcher Form und Größe. Wer dagegen eine Aversion hat, wie ich zum Beispiel, weil ich es mir persönlich an mir nicht so vorstellen könnte, der kann ihn auch direkt nach der Trauung wieder ausziehen. Aber vor allem in der Kirche hat der Schleier etwas Mystisches.

Ein schöner Rücken kann auch entzücken

Einer der größten Hochzeitstrends 2015 sind Brautkleider mit aufregenden Rückenausschnitten, die tief blicken lassen. Sie können auch transparent sein oder aus Spitze. Solche verführerischen Details bieten sich natürlich nur für diejenigen an, die einen schönen Rücken haben und sich auch damit wohlfühlen. Vielleicht wollt ihr ja auch eure Tattoos zeigen. Je nach Wetterlage und Temperaturen oder Trauung braucht ihr dann eventuell was zum Überziehen. Der Vorteil bei einem weiten Rückenausschnitt, der meist nicht mit einem weiten Dekolleté kombiniert wird, ist, dass man nicht daran rumzuppelt oder anzüglich rüberkommt. Und trotzdem ist man feminin und sinnlich. Hier ist die Wahl eines gut sitzenden, eventuell trägerlosen, BHs besonders wichtig, der bitte nicht rausblitzt!

Brautfrisuren mit Köpfchen

Die Hochzeitstrends 2015 mit dem Thema Brautfrisuren gehen hin zu einem natürlicheren Look. Neu ist eine undone Brautfrisur, die ganz ungezwungen tut. Die Haare bleiben dabei offen und bekommen lockige oder geflochtene Akzente verpasst. Der Gegentrend in diesem Jahr ist sind aufwendige Haaraccessoires wie Haarbänder oder Hauben, die echt oder unecht floral sein können, mit Perlen-, Gold- oder Stoffelementen. Speziell und modisch ist der sogenannte Birdcage, der aus einem Netz und aus einem weiteren Element aus Federn oder Blumen besteht. Er kann zu fast jeder Frisur kombiniert werden! Die Brautfrisur sollte nicht nur zum Haarschmuck passen, sondern zu dem gesamten Look und zu eurem Typ. Wir vom Day Spa Mainz empfehlen immer, einen Termin vorab auszumachen, an dem die Frisur zur Probe gemacht wird. Dann seid ihr am Tag der Hochzeit safe. Wir beraten euch natürlich und helfen bei der Wahl der Brautfrisur. Den Haarschmuck und den Schleier kauft ihr selbst und bringt ihn jeweils zu eurem Termin mit. Am besten ihr lasst Brautfrisur und Braut-Make-up zusammen machen, bei der gleichen Adresse, zum Beispiel im Day Spa Mainz. Auch hier gibt es vorab einen Probetermin, der empfohlen wird.

shutterstock_106654664

Das Brautmake-up

Bei dem traditionellen Look passt ein zurückhaltendes Make-up, das die Jugendlichkeit und Frische der Braut hervorheben soll, wofür sie schließlich in ihrem weißen Kleid steht. Deshalb hat sich bei den Hochzeitstrends 2015 der Nude-Look durchgesetzt. Er passt perfekt zu den natürlichen Frisuren. Den Nude-Look kann man auch aufpimpen, in dem die Augen stärker betont werden, am besten mit braunen Farben, damit es nicht zu krass wirkt. Wer einen schönen Kussmund hat, kann es auch umgekehrt machen und die Lippen stärker betonen, um den Fokus hierauf zu legen. Allerdings bin ich persönlich kein Freund davon, weil man den ganzen Tag immer wieder die Lippen nachschminken muss. Außerdem wollt ihr ja den Bräutigam immer wieder abknutschen, weshalb sich meiner Meinung nach zu viel oder zu bunte Farbe auf den Lippen nicht eignet. Wer sein Braut-Make-up selber machen will, findet eine große Auswahl an dekorativer Kosmetik hier in unserem Online Kosmetik Shop meinduft. Der Hochzeitstag ein seeehr langer Tag, daher würde ich mir persönlich ein Profi-Make-up machen lassen, aber wie ihr wollt. Wenn ihr noch weitere Eindrücke und Inspirationen von den Hochzeitstrends 2015 sucht, hier sind zum Beispiel noch welche von der Hochzeitsmesse 2015 in Siegen:

So, ich hoffe, ich habe jetzt das Wichtigste zu dem Thema Hochzeitstrends 2015 für euch zusammengestellt. Jetzt seid ihr an der Reihe. Was gefällt euch, was wollt ihr ausprobieren oder umsetzen? Was fehlt euch noch an Infos und Tipps für eure Hochzeitsplanung? Gerne mach ich mich noch zu anderen Ideen für euch schlau, denn ich weiß, Heiraten ist ein riesen Thema. Es gibt viel zu beachten und zu planen. Welche Ideen habt ihr für die andern?

Viel Erfolg  und Spaß beim Planen, wünscht euch eure Lucy!