glamsticks_teaserDer Herbst kommt, die Geschmeidigkeit geht…

Jetzt im Herbst sieht man immer wieder das typische Bild: Frauen – und auch mancher Mann – zücken Lippenpflegestifte und fetten die trockenen Lippen ein. Diese sind nämlich durch trockene Heizungsluft und Kälte im Herbst und Winter gerne mal spröde. Im schlimmsten Fall können sie einreißen. Der Heilungsprozess dauert dann umso länger.

Nur weil´s jeder macht, sollten Sie aber nicht ständig auf die typischen Lippenpflegestifte zurückgreifen. Sie enthalten Paraffine in Wachs- oder Ölform und legen sich wie ein Film über die Lippen. Dieser ist wasserundurchlässig. Der Effekt: Die Lippen produzieren noch weniger Hautfett und können den Mangel an Fett nicht ausgleichen. Eine Gewöhnung tritt ein. Die Folge: Man benutzt die Lippenpflege noch häufiger.

Hände weg von Paraffinen…

Verzichten Sie langfristig also besser auf Lippenpflege mit Paraffin und greifen Sie auf Cremes zurück, die komplett einziehen und keinen Fettfilm hinterlassen. Dazu eignen sich besonders die reichhaltigen Pflegecremes für die Augen oder auch fettige Cremes. Als Hausmittel hat sich Honig als sehr hilfreich erwiesen. Je länger er auf den Lippen bleibt, desto besser. Auch wenn es noch so verführerisch ist: Nach der natürliche Lippenmaske sollten Sie den Honig nicht ablecken, sondern vorsichtig mit einem Tuch abnehmen. Dadurch verhindern sie, dass der Speichel die Lippen zusätzlich austrocknet. Gleiches gilt für den Trugschluss, mit der Befeuchtung der Lippen durch die Zunge für Linderung zu sorgen. Leider verstärkt sich der Austrocknungseffekt dadurch eher.

Extra-Pflege vom Profi

Hin und wieder haben übrigens auch Lippen ein Peeling verdient. Dadurch lösen sich alte Hautschüppchen und die Haut kann sich neu aufbauen. Wer bei der Lippenpflege lieber auf Experten vertraut, der kann uns gerne im Day Spa in Mainz besuchen. Wir haben ein großes Sortiment an Lippenpflegeprodukten. Von der Maske bis zum Lip-Booster. Von der Pflege bis zum Serum. Garantiert effektiv. Garantiert kussecht!