Mai und Juni sind wohl die beliebtesten Monate, wenn es ums Heiraten geht. Die Braut begibt sich meistens schon Monate vor dem Termin auf die Suche nach ihrem Traumkleid, denn das steht natürlich ganz klar im Fokus.

Aber auch das schönste Brautkleid kann nur wirken, wenn Make Up und Frisur optimal dazu passen, dann ergibt sich ein stimmiges Gesamtbild. Doch was sind die aktuellen Trends für Bräute? Bei langen Haaren entscheiden sich nach wie vor die meisten Bräute für eine Hochsteckfrisur, und mit diesem Klassiker kann man auch nichts falsch machen. Inzwischen gibt es bei den Hochsteckfrisuren unzählige Varianten, es muss nicht unbedingt ganz streng sein. In diesem Jahr wirken die meisten Steckfrisuren viel moderner und legerer, deshalb entscheiden sich auch viele Bräute für einen im Nacken sitzenden Dutt, den so genannten Ballerina-Knoten.

iStock_000017117236XSmallUnd noch ein weiterer Trend ist bei den Hochsteckfrisuren zu erkennen.

Denn die Haare werden nur teilweise nach oben gesteckt. Man kann zum Beispiel nur die Deckhaare hochstecken, und den unteren Teil dann glätten oder auch lockig stylen. Die Haare müssen auch nicht unbedingt immer hinten hochgesteckt werden, seitlich wäre eine tolle Alternative. Geflochtene Partien lassen die Frisur noch etwas verspielter und romantischer wirken. Zum Fixieren der Haare kommen in diesem Jahr vor allem edle Haarbänder zum Einsatz, aber auch Haarschmuck mit Glitzersteinen oder Perlen kommt gerne zum Einsatz. Zu den Trendfrisuren für Bräute gehören 2013 auch die so genannten Side Chignons, bei denen die Haare an den Seiten hochgedreht werden.

Neben den Hochsteckfrisuren setzen sich in diesem Jahr auch Frisuren im Vintage-Look durch.

So zum Beispiel Wasserwellen oder auch eine Außenrolle. Sehr weiblich wirken Haare mit viel Volumen, vor allem Locken wirken sehr lieblich und romantisch. Wenn es zum Stil des Brautkleides passt, kann man sich auch für eine Frisur im Stil der 20er, 30er oder 40er Jahre entscheiden. Frauen mit kurzen Haaren haben es schon etwas schwerer, wenn es um die Auswahl der passenden Brautfrisur geht. Wer gar nicht mit kurzen Haaren heiraten möchte, der kann sich ja natürlich wirkende Extensions anbringen lassen. Ein guter Friseur kann jedoch auch aus kurzen Haaren eine feminine und aufregende Frisur für den Hochzeitstag zaubern. Bei kurzen Haaren sollte man unbedingt auf Haarschmuck setzen, ein Schleier passt nicht immer zum Gesamtbild, aber es gibt genügend Alternativen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem extravaganten Fascinator, einem Hut, einem edlen Haarreifen, einem Diadem oder ein paar Stoffblüten? Wenn man sich für ein modernes Brautkleid entschieden hat, dann kann man sich auch eine Tolle frisieren lassen, oder die Haare mit Gel in Form zupfen.

Gerne erstellen wir Ihnen in unserem Beautystore & Day Spa ein typgerechtes Braut-Make-up. Mehr Info unter Tel.: 06131 / 270 671 0

Ihre Heike Ackermann

Foto: Miriam Flügge