Hotline 06131 / 250 209 5

Der Augen-Make Up Entferner – alle Frauen sollte ihn kennen und benutzen. Jeden Abend das gleiche Theater: Wie kriege ich das ganze Zeug jetzt wieder ab, ohne dass meine Augen im Dunkeln rot erleuchten und voller Tränen sind? Wieso das Make Up nicht einfach drauf lassen? Morgen beim Duschen geht sie spätestens von alleine ab… Nein, nein, nein! Falsche Einstellung ihr Lieben. Wenn ihr euch nicht regelmäßig abschminkt und die Haut um euer Auge nicht pflegt, wird das langfristige Folgen haben. So macht ihr’s richtig und das sind die richtigen Produkte für euer Auge!

Rund ums Auge

Die Haut um die Augen ist täglichen Belastungen in unterschiedlichster Art und Weise ausgesetzt. Diese ist nämlich mit einer Dicke von nur 0.5 mm besonders fein und dünn. Sie gehört zu den empfindlichsten Arealen im Gesicht und hat kein schützendes Unterfettgewebe. Wimperntusche, Lidschatten, Eyeliner, usw. …  Wo fängt es an? Wo hört es auf? Gerade jetzt im Frühling, wo Pollen und Blütenstaub nichts Besseres zu tun haben, als unsere Bindehaut in den Wahnsinn zu treiben, wünscht man sich doch nichts Lieblicheres, als einen sanften und pflegenden Augen-Make Up Entferner, der nicht nur die Schminke und restliche Fremdkörperchen entfernt, sondern auch die Haut um unser Auge herum pflegt, beruhigt und schützt. Wichtig ist, dass der Augen-Make Up Entferner auch zum Make Up passt, denn aufgepasst – nicht alle Produkte eignen sich für wasserfeste Mascara oder Lidschatten!

Den richtigen Augen-Make Up Entferner finden

Auch das schönste Augen-Make Up muss abends wieder runter. Es gibt die verschiedensten Produkte und Anwendungen, um sich sein Augen-Make Up zu entfernen: Flüssigen Make Up-Entferner mit Hilfe von Wattepads, Abschminktücher oder ein Waschlappen mit Wasser? Schreibt mir doch mal welche Produkte ihr am liebsten verwendet.

Hier kommen folgende Produktvorschläge von mir:

jean d arcel demaquillant pour le yeux

Augen-Make Up Entferner Jean d’Arcel Démaquillant Pour Les Yeux

Probiert doch mal den Démaquillant pour les Yeux Augen-Make Up Entferner. Dieser enthält zwei moderne Formeln. Bei der einen Rezeptur handelt es sich um eine wasserlösliche Komponente, die mit der anderen öllöslichen Formel zu einer Öl-in-Wasser-Emulsion wird. Also wichtig: vor dem Gebrauch kräftig schütteln! Nehmt am besten ein Wattepad dazu, gebt den Eye Remover darauf und drückt das Wattepad so auf euer Augenlid, dass die Formel einziehen kann und euer Make Up gelöst wird. Dann streicht ihr das Pad sanft über euer Augenlid. Die besonders pflegenden Anteile entfernen euer Make Up gründlich und schonend. Auch wasserfestes Make Up hält den Démaquillant pour les yeux nicht auf, denn es enthält eine spezielle Rezeptur, die auch dieses ohne eine gereizte Augenpartie ganz einfach löst.

 

MBR Augen-Make Up Entferner

 Bei dem MBR Eye Make Up Remover handelt es sich um ein sehr feines Liquid, welches ebenfalls in zwei 2 Phasen unterteilt ist. Die Reinigung ist sanft und gründlich und entfernt alle Augen-Make Up Reste vom Tag. Auch wasserfestes Make Up lässt sich durch den Remover leicht lösen und ernüchtert parallel die empfindliche Augenpartie. Eure Haut bleibt dabei weich, schwellt nicht an und wird auch nicht rot, denn die flüssige Formel spendet eurer Haut rund ums Auge Feuchtigkeit und pflegt die Wimpern. Auch für Kontaktlinsenträger ist der MBR Augen-Make Up EntfernerMBR Eye Make Up Remover genau das Richtige für den abendlichen Pflegebedarf der Augen.

 Die Wirkstoffe des MBR Eye Make Up Removers:

 Omega 3/6/9 haltiges Pflanzenöl: Dieses Öl bietet Zellschutz vor schädlichen Sauerstoffradikalen. Außerdem verbessern sie die Durchblutung und wirken entzündungshemmend. Das Austrocknen der Haut wird verhindert, in dem allergische Reaktionen und Rötungen abgeschwächt werden.

 Arganöl: Arganöl wirkt antioxidativ, das heißt, unerwünschte Oxidationen von anderen Substanzen werden gezielt verhindert. Des Weiteren wird die Haut desinfiziert. Arganöl spendet Feuchtigkeit und stärkt die Hautabwehr, so kommt es auch schneller zur Regenerierung und Verbesserung der Spannkraft.

 

Arcelmed Dermal Eye Repair von Jean d’Arcel KosmetikMein Pflegetipp nach dem Abschminken

Augencreme enthält idealerweise fett- und feuchtigkeitshaltige Stoffe, die in einer Cremegrundlage eingearbeitet sind. Als Basisstoffe sind Wasser und Fettstoffe wie Olivenöl oder Sheabutter geeignet. Gegen trockene Haut in der Augenumgebung helfen fettreiche Wirkstoffe wie Ceramide, Phytosterine und Coenzym Q 10. Diese wird unter dem Auge am Rand der Augenringmuskulatur aufgetragen. Das Augenlid sollte frei bleiben, da dies beweglich ist und die enthaltenen Öle oder Fette den Lidrand reizen können.

Probiert doch mal das Arcelmed Dermal Eye Repair von Jean d’Arcel Kosmetik. Es ist ein Aufbaugel was eure Augen in nur 24 Stunden wieder strahlen lässt. Es wirkt gegen dunkle Augenschatten und repariert eure geschädigte Haut. Zusätzlich hat es noch einen Schutzeffekt vor umweltbedingter Hautalterung und spendet jede Menge Feuchtigkeit, was für Festigkeit sorgt.

 

Darauf könnt ihr beim Kosmetik-Shopping achten

Einige Inhaltsstoffe in unseren Kosmetikprodukten haben zwar eine Menge Vorteile, aber ziehen hinter sich auch Nachteile her, die unserer Gesundheit schaden können. Diese finden sich öfter mal auch in Augen-Make Up Entfernern wieder.

Parabene: Der Einsatz von Parabenen in kosmetischen Produkten wird mittlerweile mit unschönen Nebenwirkungen verknüpft. Zu erwähnen ist, dass diese nicht nur, wie es bekannt ist, durch Kosmetika, sondern auch durch Medizin und Nahrungsmitteln in den Körper gelangen können. Sie lösen häufig Allergien aus. Also passt auf wenn ihr euren Make Up Entferner shoppt und achten ein wenig auf die Inhaltsstoffe des Produkts.

Mineralöle: Seit Jahren verwenden Kosmetikhersteller Rohstoffe die aus Mineralöl als Basis der Rezepturen  Öl, Vaseline oder Wachse bestehen. Der Vorteil ist, dass die Produkte durch die Öle als Inhaltsstoffe haltbarer und preisgünstiger werden, so können sie in gleichbleibender Qualität produziert werden. Der Nachteil ist, dass die Öle leicht über die Nahrung aufgenommen werden können und so den menschlichen Organismus angreifen. Es können Knötchen, also sogenannte Granulome in der Leber, der Milz und den Lymphknoten entstehen.

PEG (Polyethylenglycole): PEG wird in der Liste mit den Inhaltsstoffen meist mit einer Zahl aufgeführt, zum Beispiel PEG 8 in Autan. Durch PEG wird die Hautabwehr reduziert, das heißt sie wird durchlässiger für Wirkstoffe oder eben Giftstoffe, die schädlich für euren Körper sind. Es ist oft in Produkten wie Creme, Parfüms, Deodorants, Lippenstifte und Haarpflegemitteln enthalten.

Unnötige Duftstoffe: Klar, wir wollen nicht nur durch Parfüms, sondern auch durch, wenn möglich, alle Kosmetikprodukte die wir verwenden, gut riechen. Klingt erstmal ungefährlich, ist aber auf Dauer doch schädlich. Besonders gefährlich sind nitro- und polyzyklische Moschusverbindungen. Diese Inhaltsstoffe lösen Allergien aus und lagern sich im Körper an. So können sie schädlich für die Leber sein und teilweise sogar Krebs auslösen.

Ein fröhliches (und regelmäßiges!) Abschminken mit einem Augen-Make Up Entferner wünscht euch,

eure Elisabeth