Jung und strahlend aussehen, wer wünscht sich das nicht? Leider sieht das in der Realität dann oft ganz anders aus, wenn wir uns müde und zerknittert aus dem Bett erheben. Das merkt man unserer Haut natürlich sofort an. Wenn du denkst, dass Anti-Aging-Maßnahmen nur auf die lange Sicht etwas bringen, dann lasse dich gerne eines Besseren belehren. Hier zeige ich dir einige Tipps, die dir sofort für ein jüngeres Aussehen sorgen können.

1. Wasser, Wasser, Wasser

Neben der schädlichen UV-Strahlung ist Feuchtigkeitsmangel eine der Hauptursachen für die Entstehung von Falten; schließlich besteht die Haut selbst aus etwa 80 Prozent Wasser. Achte daher täglich auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr von mindestens 1,5 Litern Wasser am Tag, noch besser sind 2-3 Liter – vor allem im Sommer und/oder bei sportlicher Betätigung. Trinkwasser fördert die Hautdurchblutung und ist verantwortlich für Vitalität und Spannkraft. Wenn du viel Wasser trinkst, polsterst du deine Haut quasi von innen auf. Auch Trockenheitsfältchen sind dann längst Geschichte. Wichtig dabei ist, dass du es wirklich bei Wasser belässt und nicht zu gezuckertem Eistee, Säften oder gar Softdrinks greifst. Reines Leitungs- oder Mineralwasser ist am besten für unsere Haut und belastet unseren Körper nicht mit unnötigen und schädlichen Zusatzstoffen.

2. Gesunde, vitaminreiche Ernährung

Auch eine gesunde Ernährung ist natürlich unerlässlich für ein jüngeres Aussehen und schöne Haut. Neben einer generell ausgewogenen Ernährung sorgen vor allem Nahrungsmittel, die vollgepackt mit Antioxidantien sind, für ein jüngeres Erscheinungsbild. Diese stoppen nämlich die aggressiven freien Radikale, die unsere Körperzellen schädigen und so Falten verursachen. Insbesondere die Vitamine A, C und E zählen zu den Antioxidantien. Als Anti-Aging-Nahrungsmittel gelten beispielsweise Blaubeeren, Spinat und das angesagte Super-Food Gojibeeren. Auch hochwertige Grüntees wie zum Beispiel Matcha bieten dir Antioxidantien en masse – aber bitte ohne Zucker trinken.

3. Das richtige Make-upflasche-und-verpackung

Wir schminken uns gerade deswegen, um kleine Schönheitsfehlerchen auszugleichen. Doch der Schuss kann schnell nach hinten losgehen! Eine dicke Schicht Foundation mit einer gehörigen Portion Concealer und Puder setzt sich gerne mal unschön in den Falten ab und betont sie so nur noch mehr. Dem kannst du entgegensteuern, indem du deiner Haut zum einen eine gute Make-up-Grundlage mit ausreichender Feuchtigkeit und Pflege gönnst, die kleine Fältchen schon im Vorfeld ausbügelt. Zum anderen investiere am besten in eine speziell dafür ausgelegte Anti-Aging-Foundation wie beispielsweise in das Lifting Effekt Make-up von Horst Kirchberger, das extra auf die anspruchsvolle, reifere Haut ausgelegt ist und für ein glatteres Hautbild sorgt. Weiterhin solltest du auf schimmerige Lidschatten und Blushes verzichten – so schön der Schimmer auch ist, betont er doch nicht nur vergrößerte Poren, sondern auch die Fältchen um die Augen. Greife also lieber auf matte Farbtöne zurück.

4. Positiv und entspannt bleiben

Natürlich spielt auch die Psyche eine große Rolle, wenn es um ein jüngeres Aussehen geht. Nicht umsonst werden manche Falten auch nach Gemütszuständen benannt, wie beispielsweise Grübel- oder Zornesfalten. Wer positiv bleibt, tut nicht nur sich selbst, sondern auch seiner Haut etwas Gutes. Versuche daher, viel Stress zu vermeiden – denn auch der setzt unserer Haut zu. Auch wenn es im Alltag mal turbulent hergeht, so sorge dafür, dass du dir Ruheoasen verschaffst, die dich und deine Seele wieder ins Reine bringen. Auch ein ausgiebiges Schönheitsschläfchen kann Alterungsprozesse stoppen. Wenn du dich gut und erholt fühlst, strahlst du das natürlich auch aus! Den Kopf frei kriegen kannst du beispielsweise mit gemütlichen Spaziergängen, einem schönen Wellness-Bad oder auch mit Meditation. Um auch deine Gesichtsmuskeln zu entspannen, kann dir das sogenannte Gesichtsyoga helfen. Hierbei werden die Mimikpunkte massiert und die Falten quasi einfach weggestreichelt!

5. Jung mit Grapefruit-Duftnasengold-g

Dass Düfte einen erheblichen Einfluss auf unsere Stimmungslage haben können, ist seit jeher bekannt. Doch verhelfen bestimmte Düfte uns auch zu einem jüngerem Aussehen? Der international anerkannte Duftforscher Alan Hirsch sagt „ja“! In seinen Studien ist er der Frage nachgegangen, dank welcher Düfte Frauen von Männern jünger eingeschätzt werden, als sie sind. Das Ergebnis ist beeindruckend: Frauen, die einen Grapefruit-Duft getragen haben, wurden um satte 6 Jahre jünger geschätzt. Der frische und spritzige Duft hebt auch bei der Parfümträgerin selbst die Stimmung und verleitet zu einer positiven Ausstrahlung. Das frische EdT Nasengold G. verführt mit seinem spritzigen Auftakt mit einer gehörigen Portion Grapefruit in der Kopfnote.

6. Bewegung? Na klar!

Bewegung ist nicht nur gut für die Bikinifigur, sondern auch generell für das gesundheitliche Befinden. Wer mehrmals die Woche Sport treibt, wirkt so Alterungsprozessen entgehen – nicht nur innerlich, sondern auch äußerlich. Sport fördert nämlich die Durchblutung der Haut und kurbelt die Produktion von Kollagen und Elastin gehörig an. Die Muskeln und das Bindegewebe werden gestärkt, Fettpölsterchen abgebaut.  So sorgt Sport durch die Durchblutungsförderung auch für ein rosiges Hautbild. Besonders gut ist es, wenn du Sport an der frischen Luft treibst, zum Beispiel beim Joggen. Sauerstoff verschafft uns nämlich auch eine prallere und frischere Haut. Dann heißt es: Adieu, Cellulite und Falten!

7. Leicht gebräunter Teintjean-d_arcel---solaire-cr_me-auto-bronzante

Ein leicht gebräunter Teint, wie von der Sonne geküsst, sorgt im Handumdrehen für ein jüngeres Aussehen. Die Betonung liegt auf leicht: Mit Solariumbesuchen oder ausgiebigen Sonnenbädern ohne ausreichenden Sonnenschutz erreicht man nämlich genau das Gegenteil. Auch wer versucht, mit einem dunkleren Make-up zu schummeln, sieht schnell mal eher älter aus als jünger. Einen sonnengeküssten, frischen Teint erreichst du hingegen mit Selbstbräunern, die deine Haut sanft bräunen, ohne ihr dabei zu schaden. Empfehlen kann ich dir den Solaire Créme Auto-Bronzate von Jean D’Arcel, den du praktischerweise sowohl fürs Gesicht als auch für den Körper verwenden kannst. Die leichte Formel lässt sich einfach auftragen und sorgt bereits nach der ersten Anwendung für eine gleichmäßige und natürliche Bräune.

Lege doch mal am nächsten Wochenende einen Anti-Aging-Tag für schöne Haut ein, an dem du alle Tipps beherzigst und du wirst sehen, dass du spätestens am folgenden Tag schon gleich viel jünger und frischer aussehen wirst! Eine regelmäßige Beherzigung der Tipps führt natürlich auch zu langfristigen Ergebnissen. Für weiteres Anti-Aging verwende am besten täglich Sonnenpflege. So kannst du die Faltenbildung um einen nicht zu vernachlässigenden Faktor minimieren. Sind die Falten schon da, helfen dir Wirkstoffe wie Retinol oder Hyaluronsäure dabei, sie aufzupolstern, sodass die Haut schön prall und gesund wirkt.

Hast du auch einen ultimativen Anti-Aging-Tipp?

Strahlende Grüße aus Mainz

Chrisoula